Der Beirat

Weiterentwicklung ist beim Grünen Knopf Programm. Schrittweise werden die Kriterien des Siegels ausgeweitet. Dabei stehen unabhängige Expertinnen und Experten dem Grünen Knopf beratend zur Seite.

Der Beirat des Grünen Knopfs

Ein unabhängiges Gremium

Seit März 2020 gibt es den unabhängigen Beirat des Grünen Knopfs. Seine wichtige Aufgabe: Er berät den Siegelgeber, das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, bei der Weiterentwicklung des staatlichen Textilsiegels.

Der Beirat wird in wichtigen Fragestellungen der Weiterentwicklung eingebunden, darüber informiert und um Rat gefragt. Dazu finden regelmäßige Formate wie Jour Fixe, Workshops und zwei ganztägige Beiratssitzungen pro Jahr statt.

Expertise aus diversen Handlungsfeldern

Expertise aus diversen Handlungsfeldern

Michael Windfuhr "Die Mehrzahl der Beschäftigten in der Textil- branche sind Frauen. Die Ausweitung des Siegels auf die tiefere Lieferkette und existenzsichernde Löhne ist auch ein klares Bekenntnis, die Diskriminierung von Frauen in der Arbeit und auch im informellen Sektor in den vorgelagerten Stufen der Lieferkette nicht weiter hinzunehmen und zu adressieren."

Michael Windfuhr Deutsches Institut für Menschenrechte (DIMR)

Dr Stefanie Lorenzen "Die Corona Pandemie macht deutlich, dass es faire Lieferketten braucht, um die Lebensumstände von Arbeiterinnen und Arbeitern zu stabilisieren. Die Entwicklung des Grünen Knopfs hin zu existenzsichernden Löhnen und funktionsfähigen Beschwerdemechanismen liegt mir deshalb besonders am Herzen."

Prof. Stefanie Lorenzen Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (HWR Berlin)

Philip von Bremen "Der Grüne Knopf soll die Suche nach sozial und ökologisch nachhaltig produzierter Kleidung erleichtern und Licht in den Siegel-Dschungel bei Textilien bringen. Damit die Verbraucher das Siegel aber auch annehmen, müssen die Vergabekriterien gut und transparent sein. Im Beirat werde ich mich genau dafür einsetzen."

Philipp von Bremen Bundesverband der Verbraucherzentralen (vzbv)

Dr. Raul Kirmes "Der Grüne Knopf ist ein verlässliches Zeichen für nachhaltig produzierte Textilien, das einer staatlich überwachten Kontrolle unterliegt. Denn der Verbraucher muss den Versprechen der Siegel vertrauen können."

Dr. Raoul Kirmes Leiter Stabsbereich II, Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS)

Achim Lohrie "Die den Grünen Knopf tragende Systematik bietet die Chance, signifikante Fortschritte bei der Umsetzung der Umwelt- und Sozialanforderungen in den globalen Lieferketten zu erreichen. Das gilt bei den Menschenrechten insbesondere für die Zahlung existenzsichernder Löhne und die Gewerkschafts- und Tarifverhandlungsfreiheit."

Achim Lohrie Nachhaltigkeitsexperte

Wie sieht die Arbeit des Beirats aus?

Die Mitglieder des Beirats unterstützen in der Weiterentwicklung des Siegels

  • Der unabhängige Beirat hilft dabei, die Anforderungen des Grünen Knopfs weiter auszubauen.
  • In Beiratssitzungen diskutieren die Expertinnen und Experten, in welchem Umfang ein Ausbau und eine Schärfung der Kriterien im Grüner Knopf-Standard 2.0 notwendig ist, um Textilarbeiterinnen und Textilarbeiter sowie die Umwelt noch besser zu schützen.
  • Zu den Aufgaben zählen unter anderem das Kommentieren von Kriterien-Entwürfen, auch in Anbetracht aktueller Entwicklungen in der Textilindustrie.
  • Der Beirat macht Vorschläge und veröffentlicht zusammenfassend seine Empfehlungen zur Gestaltung der Kriterien des Grünen Knopfs 2.0.
Diskussion

Stellungnahme zum Grünen Knopf 2.0

Der Beirat hat den Entwurf der Unternehmenskriterien für den Grünen Knopf 2.0 diskutiert und im Anschluss seine Empfehlungen zur Ausgestaltung der Kriterien abgegeben. Diese Stellungnahme steht Ihnen hier zum Download bereit. 

In einer weiteren Beiratssitzung im Sommer 2021 stand dann die Diskussion des Gesamtstandards auf dem Plan. Hier wurde der Entwurf der Produktkriterien für den Grünen Knopfs 2.0 auch im Zusammenspiel mit den Unternehmenskriterien betrachtet. Diese Stellungnahme des Beirats finden Sie ebenfalls hier.